Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket



  Startseite
  Über...
  Archiv
  That´s me
  Gästebuch
  Kontakt
 


 


Besucherstatistik

http://myblog.de/firby

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Die letzte Woche war nicht so hart wie ich erwartet hatte... zumindest was meine Gefühle betrifft. Ich hab von S. nichts mehr gehört, bis heute nicht. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, bin ich auch eigentlich froh darüber, auch wenn ich es recht traurig find, dass nichts, aber auch gar nichts mehr davon übrig geblieben ist. Ich denke zwar noch viel an sie, aber ich hab ~glaub ich~ begriffen, dass es wirklich besser so ist. Denn selbst wenn sich das vom Umgang her halbwegs normalisieren würde, die Haken bleiben immer und wir würden nie wieder dahin kommen, wo wir mal waren, dafür ist zuviel passiert. Ich denke noch an viele Dinge zurück und mir kommt da vieles in den Sinn, was ich eher in das Kapitel "Enttäuschung" packe, von daher halte ich mir eher das vor Augen, ich kann nicht behaupten, dass ich im letzten Jahr (vielleicht sogar schon länger) irgendwie ein halbwegs dauerhaftes Gefühl des Glücklichseins hatte. Jedenfalls hoffe ich, dass es ihr gut geht, eigentlich gehe ich sogar davon aus.
Dass es mir nicht mehr so schlecht geht, hab ich zwei Leuten zu verdanken. Zum einen habe ich recht lange Gespräche mit einer alten Bekannten gehabt, die mir schon recht gut die Augen öffnen konnte (an dieser Stelle vielen Dank dafür!) zum anderen hab ich eine super süsse Frau kennengelernt :-) Ich kann an dieser Stelle noch nicht sagen was oder ob es was wird, aber ich kann sagen, dass sie sich mächtig in meinen Kopf schleicht. So haben wir seit 2 Wochen täglichen Kontakt, wenn auch momentan nur über PC und Handy. Auch wenn ich mir eigentlich fest vorgenommen hab, mich von den sogenannten PC Kontakten fernzuhalten, irgendwie hat sie es geschafft zu mir durchzudringen... was ich im Augenblich als sehr angenehm empfinde. Ob ich mich nun wieder ins nächste Chaos reite? Naja, ich lass mich überraschen was daraus wird, muss ja nicht alles immer schlecht sein. Ich hoffe, dass ich es diesmal besser auf die Reihe kriegen werd - sowohl mit überstürzten Gefühlsentwicklungen, als auch mit irgendwelchen Umsetzungen. Die Zeit wirds zeigen...
Ansonsten hab ich hier den angekündigten Sturm (der nicht richtig ein Sturm war) gut überstanden. Es war zwar windig ohne Ende und ich bin die Nacht zig mal aufgewacht, aber alles blieb an seinem Platz. Jobmässig steht in der nächsten Zeit eher nur Stress und Gereiztheit an, zumindest hab ich am Freitag die Firma so verlassen. Ich hoffe, es wird nicht ganz so extrem wie ich befürchte. Da geh ich mit nicht ganz so positiven Gedanken dran... aber ich werd´s wohl erleben.

Ich wünsche allen Bloggern einen schönen Sonntag!


2.3.08 11:38
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung