Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket



  Startseite
  Über...
  Archiv
  That´s me
  Gästebuch
  Kontakt
 


 


Besucherstatistik

http://myblog.de/firby

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Das Wochenende ist nun schon fast wieder vorbei, ich frage mich, wo es geblieben ist. Die vergangene Woche war ziemlich durchwachsen, in der Firma war fast Stress pur, aber wir alle haben das ganz gut gemeistert. Der Freitag endete dann noch mit einer kleinen Krisensitzung, mal wieder wegen einiger Kollegen, die meinen quer schiessen zu müssen. Die nächsten 14 Tage werden wohl zeigen, ob diese "Besprechung" gefruchtet hat, ich glaube ja nicht daran, aber es sollen ja doch schon mal Zeichen und Wunder geschehen.
Letzten Sonntag bekam ich so elende Stiche beim Atmen, hat man ja schon hin und wieder, dacht ich... aber sie gingen durch nichts weg, ganz im Gegenteil. Sie wurden so schlimm, dass ich kaum noch atmen konnte. Am Montag Abend sind wir dann ins Krankenhaus zum Notdienst, geheuer war mir das alles nicht mehr. Als der Arzt dann auch noch sagte, er nimmt im rechten Lungenflügel keine Atmung mehr wahr, bekam ich es doch etwas mit der Angst zu tun. So richtig erklären konnte er sich das auch nicht, vielleicht lag es auch nur einfach an meiner flachen Atmung. Er gab mir eine Spritze und wollte mich dann zur Vorsicht einweisen, was ich aber nicht wollte, also ging ich wieder nach Hause und hoffte auf die Wirkung der Medizin, die ziemlich lang auf sich warten liess. Es wurde dann langsam besser und irgendwann bin ich dann wohl doch noch eingeschlafen. Am nächsten Tag war ich dann bei meinem Hausarzt zum gründlichen Check, er testete allmögliches, guckte mit Ultraschall, horchte, konnte aber organisch nichts feststellen. Naja, es wird wohl irgendwie ein Nerv oder Wirbel eingeklemmt sein, vermutete er. Von Tag zu Tag wurde es dann besser, es hat so ziemlich durch die ganze Woche gezogen, merken tu ich es jetzt immer noch etwas.
Von S. habe ich nicht sehr viel gehört, mit Glück schickt sie mir hin und wieder mal eine SMS, das war es aber dann auch schon. Dass ich ihr ein wenig aus dem Weg ging hatte sie gemerkt und fragte mich dann, ob es dafür einen besonderen Grund gäbe. Ich schrieb ihr darauf, dass ich halt auch nicht immer so toll mit allem umgehen könnte wie so manch anderer... ihre Antwort war dann, sie verstände, wäre sich aber sicher, dass ich micht wüsste, wie sie damit umgehen könnte. Naja, ich weiss das nicht unbedingt zu deuten, fragte sie dann, woher ich das denn auch wissen sollte, wenn sich Worte und Emotionen gespart werden. Darauf bekam ich keine Antwort mehr, fand ich sehr schade, aber ok, das muss jeder für sich entscheiden. Ich kann die ganze Situation auch nicht mehr einschätzen, im Moment weiss ich nicht mal was ich überhaupt noch empfinde. Und sie schweigt weiter...
Letzte Nacht hab ich seit langem wieder mal durchgeschlafen, war aber auch erst so gegen 2 im Bett. Heute Abend bin ich mit einem Freund zum Essen verabredet, allerdings steht das irgendwie noch in den Sternen. Naja, mal sehen was der Tag so bringen wird. Morgen geht der Stress dann weiter, auf der einen Seite gut, ich komme wirklich kaum noch zum Grübeln, es lenkt mich enorm ab. Und auch wenn ich den Gedanken, dass sich mit S. alles langsam aber sicher dem Ende neigt wahnsinnig erschreckend find.. was soll ich machen, vermutlich ist es besser so. Über die vergangene Zeit mit ihr darf ich gar nicht nachdenken, alles passte wunderbar, in jeder Hinsicht. Erstens kommt es anderes und zweitens als man denkt... bei ihr hatte ich immer gesagt, das ist die Frau für´s Leben und ich hatte es auch so gemeint und empfunden, blind hätte ich drauf geschworen. Leider läuft es im Leben nicht immer so wie man will, wer weiss, vielleicht ist das ja für irgendwas gut. Irgendwie werd ich aber das Gefühl nicht los, dass diese "Liebe" bei mir so fest sitzt, ich glaube dass ich das Schlimmste noch vor mir habe. Ich hoffe ich irre mich...
Draussen ist mal wieder totales Mistwetter, gestern schien die Sonne den ganzen Tag, es war auch nicht soo sehr kalt. Tja und heute wieder alles doof. So richtiges Wetter zum nichts tun... aber das will ich eigentlich vermeiden, sonst komm ich wieder nur ins Grübeln. Vielleicht schnappe ich mir später meine Tochter und geh mit ihr Schwimmen oder sowas. Irgendwie werd ich den Tag schon rumkriegen.

27.1.08 11:20
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung