Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket



  Startseite
  Über...
  Archiv
  That´s me
  Gästebuch
  Kontakt
 


 


Besucherstatistik

http://myblog.de/firby

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Mein Wochenende war grottenschlecht. Ich habe es endlich fertig gebracht am Samstag S. anzurufen, aber ich habe sie nicht erreicht. Eigentlich hatte ich mit einem Rückruf gerechnet, oder zumindest einer SMS, dass ich nochmal anrufen soll, oder auch einfach nur die Frage nach dem Grund meines Anrufes. Nichts, ich bekam zwar eine Nachricht, in der stand aber nur, dass sie das Telefon nicht gehört hätte. Das war´s, das war alles, was sie dazu sagte - bis heute. Dann überfiel mich wieder die Hoffnung, S. würde sich im Laufe des Abends irgendwann melden, wenn sie sieht, dass ich es nicht nochmal versuche, aber es kam nichts mehr. Auch gestern nicht. Also mal wieder keinerlei Hinweis auf irgendein Interesse, dass irgendwas besser wird. Es liegt nicht alles an mir, so mach ich das auch nicht mit. Samstag war ich noch bei einem Freund, aber da wollte ich auch nicht so richtig sein. Zu sehr war ich wieder fixiert. Gestern war dann wieder ein absolut Höllentag. Ich habe eine Mail verfasst, mal wieder mit all meinen Gefühlen, mit all meinen Gedanken und auch mit den Worten, dass ich aufgebe. Ich habe sie nicht wegschicken können... weiss der Henker wieso. Mir fiel ein, dass es schonmal jemanden in ihrem Leben gab, der ihr dann noch lange Zeit "hinterher schrieb" immer in der Hoffnung irgendwas retten zu können. Und mir fiel dann auch wieder ein, wie das abgehandelt wurde. Ich will nicht auch so ein Mensch sein, ich möchte nicht zu diesen Leuten gehören, die einfach als lästig empfunden werden. Und ob das so ist oder nicht werde ich sowieso nie erfahren. Ich kann es immer noch nicht begreifen, ich habe in den letzten Wochen versucht so viel zu signalisieren, alles scheint nichts mehr wert zu sein. Und ich bin verwundert wie sie das alles so abstellen kann. Ich scheine ihr kein bisschen zu fehlen... diese Erkenntnis macht es mir enorm schwer. Vielleicht war ich einfach nur ein Mittel zum Zweck, ich hab keine Ahnung. Den ganzen Vormittag ringe ich wieder mit mir, ich möcht so gern was sagen, ihr irgendwas schreiben, aber ich zwinge mich es zu lassen. Es wird vermutlich eh nicht beantwortet und das würde nur noch mehr weh tun, also lass ich es lieber. Ich muss irgendwie einen Weg finden damit klar zu kommen, sonst wird es mich noch auffressen. Ein scheiss Spiel ist das... man man man. Ich kann nur hoffen, dass ich diese Woche gut abgelenkt bin. Naja, ich werde mich wohl nun mit dem Gedanken anfreunden müssen, dass es das gewesen ist. Von mir wird nichts mehr kommen... I give up...

Am Sonntag hatte ich ursprünglich vor etwas mit meiner Tochter zu unternehmen. Ich hab es nicht getan, ich war einfach nur schlecht drauf und wollte von keinem was sehen oder hören. Ausser von einer

Mein Tag heute fing auch nicht berauschend an, seit Wochen esse ich kaum noch, ich hab auch keinen Hunger, Frühstück fällt komplett aus. Dann kam ich in die Firma, mein Vater glänzte auch schon mit Anwesenheit. Den ganzen Vormittag schlag ich mich mit irgendwelchem Leuten vom Arbeitsamt rum, da mein Vater eine Stellenanzeige geschaltet hat. Sein Gesuch hat er persönlich letzte Woche schon wieder eingestellt, weil er sich das wieder anders überlegt hat. Es ist zum Kotzen. Die Produktion läuft seit 7 Uhr schon auf Hochtouren, eigentlich wollte ich da auch schon anwesend sein, aber ich kam nicht aus dem Bett. Aber sie haben auch ohne mich den Anfang gefunden und haben auch von allein verstanden, was ich den Mitarbeitern am Freitag Abend noch vorbereitet hab. Ein kleines Highlight am heutigen Tag. Mein Tageshoroskop für heute war eigentlich ganz gut, zumindest für meinen engeren Umkreis, mal sehen was sich daraus bewahrheitet. Ich werde mir nun erstmal etwas essbares reinwürgen...

19.11.07 12:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung