Photo Sharing and Video Hosting at Photobucket



  Startseite
  Über...
  Archiv
  That´s me
  Gästebuch
  Kontakt
 


 


Besucherstatistik

http://myblog.de/firby

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
So voller Hoffnung ich auch gestern noch war... enttäuscht bin ich wohl irgendwann gegen Mitternacht ins Bett gegangen. Wieder voller Hoffnung heute morgen aufgestanden und nun bin ich wieder so enttäuscht. Besteht mein Leben denn derzeit nur aus Enttäuschungen? Es scheint wohl so...
Enttäuscht wieder nichts von ihr gehört zu haben, bzw. von alleine kommt rein gar nichts , dabei ist es gerade das was ich so vermiss.
Ich habe nun auch keine Lust mehr hinter ihr herzurennen. Und ich könnte mich schon wieder ärgern, weil ich es schon wieder tat. Was bleibt mir also, ausser mich nach dem zu richten, was man mir vermittelt? In diesem Fall wird nichts vermittelt, also ist es auch Nichts. Wer braucht schon Gefühle, die nicht erwidert werden, obwohl sie angeblich da sind? Ich nicht und ich will nicht länger Gefühle erfragen müssen.
Ich habe letzte Nacht wieder so schlecht geschlafen, zig mal schweißgebadet aufgewacht und ich hab nun schon den 3. Tag höllische Kopfschmerzen, die durch nichts wegzubekommen sind. Vermutlich denke ich einfach zu viel, wer weiss das schon. Das Wetter draussen passt hervorragend zu meiner Stimmung. Was hält einen nur immer so fest? Warum kann ich nicht einfach loslassen? Man hat doch selbst nen Wert den man nie vergessen sollte... Ich werde jetzt alles dransetzen, um sie aus meinen Kopf zu bekommen, sollen sich andere damit rumschlagen.
Ansonsten war der Tag bisher so lala... mein Vater wirbelt mächtig rum und dadurch entstehen nur Probleme. Er ist tatsächlich der Meinung, er müsst den Laden "auf Vordermann" bringen, merkt dabei aber nicht, dass er das Gegenteil bewirkt. Wenn das so bleiben sollte, werde ich mir wohl etwas einfallen lassen müssen. Dabei sah alles so vielversprechend aus. In meinem Leben ist also derzeit einfach nur pures Chaos.
Für morgen habe ich mir einen Freund zum essen eingeladen, da werde ich nun mit den Vorbereitungen anfangen. So ist mein morgiger Abend wenigstens grob gerettet und der heutige zur Hälfte auch. Mir graut schon wieder vor dem Wochenende, wenn ich in die Ruhe komm und ich wieder dieses gottverdammt Grübeln anfang und diese Sehnsuchtsattacken über mich kommen. Ich muss unbedingt etwas planen, damit ich erst gar nicht in diese Situation komm. Viel mehr weiss ich für den Augenblick nicht zu berichten, mein Kopf ist einfach nur leer, oder zumindest nur mit einer Angelegenheit gefüllt. Wat jammer!


7.11.07 17:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung